08.02.2010

Ausbau A8 - Wie geht's weiter?

Unter diesem Motto stand eine Informationsveranstaltung der CSU Siegsdorf am 15.01.2010. Eingeladen hatte der Siegsdorfer Ortsverband dazu zwei, die am eigenen Leib erfahren haben, wie das Mega-Projekt Autobahnausbau tatsächlich abläuft: Gerhard Hainzinger, 1. Bürgermeister der Gemeinde Sulzemoos und Lorenz Braun, 1. Bürgermeister der Gemeinde Adelzhausen, berichteten vom 11-Jahre andauernden Ausbau-Odysee der A8 vor ihrer Haustür, westlich von München. Die beiden Gäste berichteten dabei z.B. von massiven Einschränkungen während der Bauphase und von Lärmschutzmaßnahmen, die nur auf Eigeninitiative der Gemeinde erfolgen konnten - alles Punkte, die auch beim Ausbau der A8 zwischen Rosenheim und der Landesgrenze auftreten.

Ferner appellierten beide an die Bürgermeister und Gemeinderäte, sich exakt und intensiv mit allen Sachverhalten des Ausbaus zu beschäftigen, auch wenn diese mehrere Ordner umfassten und für einen Laien nur schwer verständlich seinen. Auch sei es nötig, mit den Behörden hart zu verhandeln, um am Ende nicht auf Kosten sitzen zu bleiben und massive Nachteile für die Gemeinde möglichst zu verhindern. Davor schützen nämlich laut Aussage der angereisten Gäste auch die Zusagen des Bundesverkehrsministeriums und der Autobahndirektion nicht.

BI-Vorstandsmitglied Markus Fernsebner war bei der Veranstaltung am 15.01. mit dabei und kommentiert den Abend aus seiner Sicht in einem Leserbrief an das Traunsteiner Tagblatt. Also, wie geht's weiter? Hier geht's weiter ... zum Leserbrief!

 

zurück

URL:https://a8-buerger-setzen-grenzen.de/news-archiv/news-archiv-2010/expand/411764/nc/1/dn/1/