05.07.2009

Verkehrsgutachten Dr. Hunger: "Ein sechsspuriger Ausbau bedeutet mehr Lärmbelästigung und Zerstörung der Landschaft"

Anfang Mai 2009 stellte Prof. Hunger aus Dresden sein Gutachten zum Ausbau der A8 vor, das der Bund Naturschutz in Auftrag gegeben hatte.

Sechs Spuren sind zwei zu viel. Denn eine vierspurige Autobahn hat eine Tageskapazität von 70.000 Fahrzeugen. Eine sechsspurige Autobahn weist dagegen lediglich eine tägliche Kapazität von 80.000 KFZ auf. Zwischen Rosenheim und Piding fahren jedoch nur 40.000 bis 60.000 Autos. Mehr als ein durchgehender zusätzlicher Standstreifen für Pannenfälle macht daher wenig Sinn.

Das Gutachten und andere nützliche Dokumente können in Kurzform von der Webseite des Bund Naturschutz Traunstein geladen werden. Einfach hier klicken

zurück

URL:https://a8-buerger-setzen-grenzen.de/news-archiv/news-archiv-2010/expand/411740/nc/1/dn/1/